Rechtliches Knowhow für Geschäfte mit Deutschland

Für 17 junge Führungskräfte aus Russland und Belarus, die im November 2016 zur Managerfortbildung bei der Akademie International in Hamburg waren, schien das Thema Zugang zum deutschen Markt besonders interessant zu sein. Die Führungskräfte kamen aus Branchen wie Maschinenbau, Dienstleistung, Produktion oder dem Baugewerbe.

Um diesem Interesse nachzukommen, besuchte die Gruppe am 11. November 2016 die international tätige Rechtsanwälte-Partnerschaft Wülfing Zeuner Rechel (WZR) bzw. ihre Tochtergesellschaft, die Unternehmensberatung Germela GmbH in Hamburg. Die Kanzlei ist insbesondere auf internationales Gesellschaftsrecht sowie Handels- und Arbeitsrecht spezialisiert und betreibt eigene Standorte in 12 Städten auf drei Kontinenten. Der Besuch war besonders für jene Teilnehmer von Bedeutung, die in unmittelbarer Zukunft ein Geschäftsunterfangen in Deutschland anstreben.

In den repräsentativen und hochmodernen Räumlichkeiten der Kanzlei WZR im
Herzen Hamburg-Eppendorfs empfing ein großes Team von spezialisierten Anwälten und Consultants den Besuch. Über arbeits- und gesellschaftsrechtliche Fragestellungen berichteten Britta Struve (Rechtsanwältin, Leiterin Russia Desk) und Leila Dusebayeva (Legal Consultant bei GERMELA). Beide sind ausgesprochene Expertinnen für den russischen Markt und sprechen fließend Russisch. Dementsprechend fühlten sich die Teilnehmer auf Anhieb gut bei der Kanzlei WZR aufgehoben.